• 0 Items - 0.00
    • No products in the cart.

21.00

Sicht und Meditation

Wesentliche Lehren einiger Shamarpas
übersetzt, annotiert und eingeleitet von Tina Draszczyk

„Das Wesen des Geistes zu verstehen ist der erste Schritt, um den Weg der Meditation zu betreten.“

, 978-2-360017-061-6 Paperback , ,
Share

Meet The Author

Sicht und Meditation besteht aus sechs Unterweisungen des 14., 4. und 2. Shamar Rinpoche. Sie widmen sich dem wesentlichen Kern der Sicht und Meditation, wie er in der Kagyü Mahāmudrā-Tradition des Tibetischen Buddhismus überliefert wird. Diese Lehren handeln von „Vorstellungen-Dharmakāya“, ein Begriff, der auf Gampopa (1079–1153), einem der Gründungsväter dieser Tradition, zurückgeht. Ähnlich wie im Herz-Sūtra wird mit „Vorstellungen-Dharmakāya“ betont, dass alle Gedanken und Emotionen ebenso wie sämtliche Wahrnehmungen einer scheinbar äußeren Welt nichts anderes als Erscheinungsformen von Bewusstheit sind. Bewusstheit wiederum wird – in Hinblick darauf, dass sie die Qualität von Erleben hat – als nichts anderes als das Wesen des Geistes verstanden.

Die Autoren sind der 2., 4. und 14. Shamar Rinpoche, Halter der Karma Kagyü-Tradition des Tibetischen Buddhismus. Die Shamarpas oder „Rot-Hut-Karmapas“ bilden, nach jenen der Karmapas oder „Schwarz-Hut-Karmapas“, die zweitälteste Reinkarnation-Linie in Tibet. Als spirituelle Meister und Autoren haben sie kontinuierlich einen wichtigen Beitrag zur Weitergabe der Kagyü-Lehren geleistet. Die Unterweisungen der Shamarpas, die in diesem Buch enthalten sind, wurden von Dr. Tina Draszczyk übersetzt, annotiert und eingeleitet.

Reviews

There are no reviews yet.

Be the first to review “Sicht und Meditation”

Your email address will not be published. Required fields are marked *